Probennahme


Produkte anzeigen

Probenahme


Probenbehälter für die Entnahme von repräsentativen Ölproben

Geeignete Probenbehälter sind wesentlich für den Erhalt genauer Ölanalyseergebnisse. Martechnic® bietet ein Sortiment an Probenflaschen, die für Brennstoff, Schmier- und Hydrauliköle, sowie für Wasser, Alkohol und Säure entwickelt worden sind. Die Probenflaschen unterscheiden sich in Form, Größe und Material je nach der gewünschten Substanz zur Probennahme.

Für repräsentative Proben von Schmier- und Hydrauliköl sind kleine Probenflaschen von 120 ml geeignet. Ihr Originalitätssiegel mit Deckeln zum Aufschrauben ermöglicht eine schnelle und mühelose Probennahme. Durch das Aufschrauben der Deckel werden die Flaschen automatisch versiegelt. Die Probenflaschen sind praktisch für verschiedene Anwendungen.

MARPOL Brennstoffproben

Im Einklang mit MARPOL 73/78 Annex VI muss eine repräsentative Brennstoffprobe während des Bunkervorgangs entnommen und eine Bunkerbescheinigung ausgestellt werden.

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Anhangs 7 der MEPC.182 (59) hinsichtlich der Entnahme der Primärpoben während des Bunkervorgangs hat Martechnic® einen von Hand betätigten Probennehmer „Drip Sampler“ mit einem befestigten Cubitainer (5 oder 10 l) entwickelt. Durch die Einbaulöcher auf dem Drip Sampler und dem Cubitainer wird ein einzelner nummerierter Siegelstreifen durchgezogen und festgemacht, und damit wird der Cubitainer luftdicht mit dem Drip Sampler verschlossen. Dieses System schützt vor einer Manipulation oder Verschmutzung der Probe während der Dauer der Bunkerlieferung. Außerdem schränkt diese Methode den manuellen Ventilbetrieb nicht ein, und eine Einstellung ist möglich, um hauptsächlich den Durchfluss während der Probennahme zu kontrollieren.

Eine akkurate und sichere Handhabung und Aufbewahrung der Rückstellproben ist eine wesentliche Anforderung der MARPOL. Weil die Menge jeder Rückstellprobe nicht weniger als 400 ml sein soll, und da mindestens vier Proben in der Praxis erforderlich sind, werden die Probenflaschen in geeigneten Größen von 500 oder 1000 ml von Martechnic® zur Verfügung gestellt. Jede Flasche mit der Rückstellprobe von Brennstoff ist mit einem richtigen Label aus einem reißfesten und ölresistenten Material ausgestattet. Diese Kombination wird dann mit einer fälschungssicheren Plombe mit individueller Nummer direkt auf dem Siegel, anstatt auf einem Flaschendeckel, gesichert.

Diese Zusammensetzung aus der Probenflasche, des Labels und des Siegels verhindert den Austausch des Originallabels oder des Siegelnummers. Dies ist ein wichtiger Vorteil um die Genauigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen über die Rückstellprobe von Brennstoff zu gewährleisten.