Sensoren


Produkte anzeigen

FE-Sensor


Fortlaufende Überwachung der ferromagnetischen Partikel

Der FE-SENSOR ermöglicht durch eine kontinuierliche Überwachung die Bestimmung der ferromagnetischen Verschleißpartikel und dementsprechend eine genaue Beurteilung des Zustandes von Schmier- und Hydraulikölen. Da der Konzentrationsgrad der ferromagnetischen Partikel mögliche laufende Reibungsprozesse in den Maschinenkomponenten und den Verschleiß in Ölsystemen nachweist, erlaubt die Anwendung der Sensor-Technologie eine konstante Verfolgung aller auftretenden Änderungen, um geeignete Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Technische Merkmale

  • Messbereich: 0-100%
  • Genauigkeit: +/- 1%
  • Versorgungs-Spannung: 9 - 33 VDC
  • Betriebssdruck: max. 10 bar
  • Temperatur: -40°C bis +85°C

Das induktive Messprinzip wird für die Messung der Anzahl von ferromagnetischen Verschleißteilchen angewendet. Die Partikel werden auf dem Kopf des FE-SENSORs, der mit einem Dauermagnet ausgestattet ist, angesammelt. Das Ausgangssignal im Bereich von 0 bis 100% hängt mit der Menge der verteilten Partikel an der Sensoroberfläche zusammen. Feine Partikel (Mikrometer-Bereich) und grobe ferromagnetische Bruchstücken (Millimeter-Bereich) können unterschieden werden. Die Daten werden an die Spezialeinheit DATALOGGER fortlaufend übertagen und gespeichert, um eine effektive Beurteilung zu gewährleisten.

 


Downloadbereich


PDF-Download
Katalog

Software


LubMonPClight

Informationsanforderung


info@martechnic.com